Das Musst Du Hören: Lara Snow und das Rag’n‘ Bone Man Mashup

Foto: Skiz

Foto: Jonatan Harpak

Der äußerliche Unterschied könnte nicht größer sein. LARA SNOW’s Frontfrau Valery Sherman ist eine zierliche Frau. Rag’n’Bone Man ein Bär von einem Mann. Und hier findet der investigative Journalismus auch schon sein Ende.

Als LARA SNOW letzte Woche von „Galgalatz“, einem der in Israel bekanntesten nationalen Pop-Radiostationen vor die Aufgabe gestellt wurde, ein Mashup zu machen, fanden sie dann aber doch genügend Gemeinsamkeiten, um den Soundkracher und Chartstürmer „Human“ von Rag’N’Bone Man mit ihrem Song „Walls“ zu verbinden. Dass während der Perfomance das Militär mit im Studio ist, hat jedoch nichts mit der explosiven Mischung des Mashups zu tun. Das liegt vielmehr daran, dass der Sender von den Israel Defense Forces geführt wird, also quasi ein Militär-Radio ist. mehr!

Das Musst Du Hören: Sion Hill – Nothing’s Wrong With Loving You (NOISIV SESSIONS)

Ein bisschen handgemachte Musik aus Irland hat wohl noch nie jemandem geschadet. Der DMDH heute kommt ganz ohne Beats und Drops daher und zeigt uns ein Stück des derzeit in Berlin lebenden Musikers Sion Hill. Wie gesagt, eigentlich kommt er aus Irland, doch jeder weiß natürlich wie attraktiv unsere internationale Hauptstadt vor allem für junge Musikmachende ist. Mit einem Monatsticket pendelt er dann häufig nach Hamburg, um bei seinem Label/Studio Clouds Hill kreativ zu sein. Dort hat übrigens auch ein Pete Doherty gerade seine neue Platte aufgenommen.

In dem Video aber hören wir, wie Sion Hill ganz ohne Studio klingt. In einer gemütlichen Musiker-WG samt Spieleautomat direkt auf St. Pauli spielt Sion Hill mit einem Kollegen im Rahmen einer NOISIV SESSION den Song „Nothing’s Wrong With Loving You“. Den Titel dürften wir dann auch auf dem Debütalbum erwarten, das dann 2017 erscheinen soll. Wir sind gespannt, was da noch auf uns zu kommt!

WEBSITE | FACEBOOK | INSTAGRAM | SION HILL @ NOISIV SESSIONS


Das Musst Du Hören: Adi Ulmansky veröffentlicht neue EP und feiert Videopremiere von „Dreamin“

adi-higher-single-pic-by-shir-rosenthal-1

Adi Ulmansky haben wir jetzt schon länger unter Beobachtung. Mit den Ohren natürlich. Seit wir sie vor zwei Jahren das erste Mal auf dem Reeperbahnfestival gesehen haben, ist einiges passiert. Da stand diese zierliche Frau alleine auf der Bühne und rockte die Show, als hätte sie eine ganze Band im Rücken!

Zwei Jahre können eine lange Zeit sein, wenn man warten muss. Doch das Warten hat sich mehr als gelohnt. Und Adi hat die Zeit bestens genutzt. Mit ihrer neuen EP „DREAMIN“ hat sie sich selbst ein kleines Denkmal gesetzt. mehr!


DMDH: John Legend liefert mit „Love Me Now“ den perfekten Sonntagssoundtrack

Der gute John Legend hat mit „Darkness & Light“ ein neues Album in den Startlöchern. Und mit „Love Me Now“ liefer der junge Mann nicht nur den perfekten Sonntagssoundtrack, sondern auch noch ein einfühlsames Video mit beeindruckenden Bildern. 15 Millionen Klicks in zehn Tagen sprechen eine deutliche Sprache und wer den Song wirklich noch nicht auf dem Schirm hat, sollte das jetzt dringend nachholen. Stark!

DMDH: Alma – Dye My Hair

Schon als Alma im Sommer ihre Videosingle Karma veröffentlicht hat, war ich instant Fan und habe sofort gesagt, die Dame wird noch ganz groß. Und jetzt scheint sich diese Aussage so langsam zu bestätigen, auch hierzulande checkt man langsam, was Alma so drauf hat. Style, Charisma, Stimme und Sound sind hier einfach eine verdammt geile Mischung. Beweis? Ihre neuste Single Dye My Hair. Richtig gut! Der Song stammt übrigens aus ihrer gleichnamigen akutellen EP.

Send this to a friend