Freude am Tanzen Podcast #05 "Luxusdiskussion" by Douglas Greed

25.2.2010
wolfenwax
Music

Hier könnt ihr euch den Podcast downloaden.

Hier könnt ihr den Podcast im Itunes abonieren.

Luxusdiskussion – ein musikalischer Situationsbericht

Ich gebe zu anfangs war ich etwas verwirrt über den neuen FAT Podcast, bis ich gemerkt habe was dahinter steckt.
Ein genialer Mix aus Interviews mit den verschiedensten Künstlern wie Anja Schneider, Mathias Kaden, Heiko Hoffmann etc, gekoppelt mit guter Technomusik im feinsten Stil, das gepaart mit Texten und Zitaten.
Beim näheren hinschauen hab ich dann auch verstanden, das dieser Podcast praktische eine Abschlussarbeit für Studenten der Bauhaus-Universität Weimar war, welcher bereits auf Deutschlandradio Kultur, Einslive und WDR 3 gesendet wurde. An dieser Arbeit war kein geringerer beteiligt als Mario Wilms aka Douglas Greed selber, welcher als Author beteiligt war sowie für die Musik zuständig. Desweiteren war Franziska Grohmann als Sprecherin beteiligt und Ilja Gabler zum abmischen. Um ein besseres Verständniss zu erhalten, lest doch einfach mal was FAT dazu schreibt:

Das Stück versteht sich als Situationsbericht und möchte dem Hörer Zukunfts-und Existenzängste der Künstler vermitteln, den Wertverfall künstlerischen Schaffens dokumentieren und dabei gleichzeitig die emotionale Verbundenheit der Interviewten mit ihrer Tätigkeit dokumentieren.
Gerade im Indiebereich der Musikindustrie entstehen momentan neue Strukturen und Abhängigkeiten zwischen Künstlern und Labels. Vielerorts weicht der Wirtschaftsbetrieb Label, mit der Hauptfunktion Musikverkauf, dem Model einer Künstleragentur mit Familienattitüde und vielschichtigen Tätigkeitsfeld.
In dem musikalischen Hörspiel werden die Stimmungen und Meinungen einiger ausgewählter Protagonisten gegenüberstellt. Die Dankbarkeit dafür, dieses freie und selbst bestimmte Leben führen zu dürfen, trifft auf den Frust, dass Respekt und Wertigkeit für künstlerisches Schaffen scheinbar verloren gehen. Das Festhalten an alten Medien steht der Überflutung durch digitale Medien gegenüber.

großes Dankeschön an Freude am Tanzen.

Piano & Tisch in einem by Georg Bohle

25.2.2010
wolfenwax
Music

Eine ganz interessante Kombi sehen wir hier, auf dem ersten Blick scheint man einen normalen Esstisch vor sich zu haben. Der zweite Blick verrät jedoch das Georg Bohle hier zweigleissig gedacht hat. Warum nicht zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und den Tisch mit einem Piano kombinieren? Rausgekommen ist dieses Eichenholzprojekt:

via Wholly’s Blog

Curren$y & Stalley – Address (Directed By Creative Control)

25.2.2010
wolfenwax
Music, Video

Ein sehr geiles Video zu einem sehr geilem Track, gemacht von der Creative Control um Jonah, Coodie & Chike, welche auch bereits für Mos Def gearbeitet haben. Der Song heißt „Adress“ ,gefilmt wurde in Jamaica. Im wesentlichen gehts in dem Track darum, das sich für die beiden Rapper Curren$y & Stalley zwar die Lebensituation verbessert hat, sie denoch auf ihre Wurzeln beruhen. Die Standard-Story aber deswegen find ich den trotzdem sehr gut, genau so wie den Beat, der sehr entspannend ist.

via Hypetrak

DJ Hell nominiert für Echo 2010

25.2.2010
wolfenwax
Music

Achtung! Achtung! Man mag`s kaum glauben aber deutschlands wohl bekanntester Musikpreis ‚Echo‚ hat doch noch die ein oder andere Überraschung zu bieten. Niemand geringeres als das Technourgestein DJ Hell ist mit seinem ‚Teufelswerk‘ für den Kritikerpreis als einzigster Dance-Act nominiert & ich hoffe natürlich das er diesen Preis mit nach hause nimmt. Die Veranstaltung läuft am 4. März live auf ARD. Neben Hell sind diese Acts für den Preis nominiert:

Jan Delay “Wir Kinder vom Bahnhof Soul”
Goldenen Zitronen “Die Entstehung der Nacht”
Jochen Distelmeyer “Heavy”
Whitest Boy Alive “Rules”

via Raveline

Made To Play Podcast #8 by Round Table Knights

24.2.2010
wolfenwax
Music

Und noch ein Podcast am heutigen Tage pendelt in der Bloglandschaft ein. Das Berliner vorzeige Elektrolabel ‚Made To Play‚ bringt den neuestes Teil ihres Podcast an den Mann, die Nummer 8 gemixt von den schweizer Almjungs Round Table Knights. Sehr energiegeladen und abwechslungsreiche Kombi mit einfach zu derben Tracks. Unbedingt anhören und drauf feiern!

Round Table Knights – Made To Play Podcast #8 (direct link)

The Tracklist:
Chopstick – Clear Eyes – Suol
SoulPhiction – A Short History Of… – Philpot Records
Dop – The Dust (Enliven Deep Acoustics Mix) – Enliven Mix
Franky Rizardo – Afrika (Round Table Knights Remix) – Rizardo Records
Hess Is More – Ssshhh (Zombie Disco Squad Remix) – Nublu Records
Matteo Matteini, Lorenzo Bartoletti – Latina (Hector Couto Remix) – Nu Logic Records
Die Vögel – Empire – Pampa Records
Round Table Knights vs Bauchamp – Calypso – Made to Play
Andreas Henneberg, Simon2 – Bolingo Grigo –
Oliver $ – Ginger Ale – Made to Play
Monkey Safari – Zulu (Yankee Zulu Remix) – What! What! Records
Jamie Anderson – A Night In Tunisia – Front Room Recordings

special thanks to Discobelle & Made To Play

Send this to a friend