Die KIEZHELDEN veranstalten einen Skate-Workshop in Augsburg

Nachdem die KIEZHELDEN bisher nur im eigenen Gebiet gute Taten vollbracht haben, vergrößert sich die soziale Plattform des FC St. Pauli: Das erste Mal engagieren sich die KIEZHELDEN überregional, nämlich im bayerischen Augsburg. Dort veranstalten sie am 26. Januar einen Skate-Workshop – aber nicht für jedermann. Das Projekt AutistaSkates richtet sich nämlich ausschließlich an autistische Jugendliche zwischen 15 und 20 Jahren.

_MG_2527

Impulsgeber und Ermöglicher des Projekts ist der großzügige Sponsor Relentless Energy Drink, der nicht nur finanziell unterstützt, sondern auch das Personal stellt. Immerhin werden sich 15 erfahrene Trainer um die 15 Teilnehmer kümmern – also für jedes Kind ein eigener Trainer.

Auf KIEZHELDEN.com wird deshalb zurzeit für die Trainerhonorare gesammelt. Wenn ihr also eine gute Sache unterstützen wollt – auch wenn Weihnachten schon rum ist – könnt ihr auf dieser Homepage ein paar Euro dazu geben. Denn trotz der Unterstützung von Relentless Energy Drink ist das Projekt auf weitere Spenden angewiesen.

Bisher war das Engagement der KIEZHELDEN ein voller Erfolg: Für die 20 Projekte, die bereits auf die Beine gestellt wurden, kamen schon über 20.000 Euro zusammen. Und von diesen 20.000 Euro kamen auch wirklich 20.000 Euro beim Projekt an, das versichert Relentless Energy Drink.

_MG_2414

Beim Workshop geht es in erster Linie darum, die autistischen Kinder körperlich herauszufordern: Balance, Körperbewusstsein, Grob- und Feinmotorik – das alles ist beim Skaten relevant. Aber natürlich hat der Workshop auch positive Auswirkungen auf die Psyche: Nach so einem Tag gehen die Kinder mit einem gestärkten Selbstbewusstsein nach Hause. Und das ist Gold wert.

In Zusammenarbeit mit Relentless

Gewinnt mit REVIEW und DrLiMa ein schickes Merchpaket

Bildschirmfoto 2013-12-20 um 11.25.14

Kennt ihr die App UrbanKaraoke von REVIEW schon? Wenn nicht, wird es Zeit!

In L.A. ist die App mit der man sich aus einer Auswahl seine Lieblingslippen aussuchen kann um damit seine Lieblingssongs zu performen schon in aller Munde.

Auszeichnen tut sich die App durch die Aufnahme von Tönen in Echtzeit, um alles so detailgetreu wie möglich wiederzugeben. Hochauflösendes Bild- und Videomaterial verknüpft mit dem Geräuscherkennungssensor lässt die bewegten Lippen beim mitsingen wie echt aussehen! UrbanKaraoke ist kostenlos und ist im AppStore von Apple sowie in Google’s  PlayStore für Android gratis erhältlich!

Passend zu UrbanKaraoke haben die Leute von REVIEW ein paar lässige Phonecases gebaut, die ihr neben gleich folgendem Gewinnspiel auch HIER ergattern könnt!

REVIEW_UrbanKaraoke_MobilePhone_Case_HIPHOP_12.95Euro

REVIEW_UrbanKaraoke_MobilePhone_Case_CANDYLIPS_12.95Euro

Unser Gewinnspiel

Und auch wir verlosen etwas in Zusammenarbeit mit REVIEW. Ein URBAN KARAOKE FAN PACKAGE bestehend aus Handyhülle, Cap und einem Shirt! Viel Glück! Die Zusammenstellung erfolgt via Zufall. Aber das sieht ja eh alles geil aus, von daher ist das nicht schlimm. Alles was ihr dafür tun müsst, ist eine Mail mit dem Betreff „Urbankaraoke“ und eurer Wunschgröße an postfach@drlima.net zu schreiben. Und schon seid ihr dabei.

REVIEW_BOOM_BOOM_Boys_Cap_19.95Euro

UrbanKaraoke_Kollektion_Shirt_Boys_19.95EURO

Das Gewinnspiel läuft bis zum 23.12.2013 15 Uhr. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen. Der Gewinner wird per Zufallsgenerator ausgewählt. Viel Glück!

In Kooperation mit REVIEW


#ThisisBrit: Sound + Rhythm

VIRTUE_NOISEY_BURBERRY_LONDON_GRAMMAR-02

Wenn ich an das typische britische Lebensgefühl denke, kommen mir automatisch drei Dinge in den Kopf: Stil, Musik und Individualität. Um dies nicht nur den Briten, sondern der ganzen Welt zugänglich zu machen, haben sich Burberry und Noisey zusammengeschlossen und eine neue Kampagne ins Leben gerufen: Sound + Rhythm. Aufhänger dafür ist das neue Burberry Männerparfüm, Burberry BritRhythm, das von der britischen Musikszene inspiriert wurde.

Für die Kampagne haben die beiden einen gemeinsamen Tumblr erstellt, der sich einzig und allein diesem Projekt widmet. Im Vordergrund steht der Klang Großbritanniens und die vielversprechenden, aber noch unbekannteren Künstler. Deren Aufstieg wird mit Hilfe von Fotos, Videos und Interview dokumentiert, was ziemlich schick aussieht.

Was mir besonders gut an dem Projekt gefällt ist, dass es sich nicht wie Werbung anfühlt. Die Interviews sind authentisch und schlicht, statt knallbunt und aufgedreht, wie man es ja sonst kennt. Außerdem überrascht es mich genauso sehr wie es mich auch freut, dass sich Burberry eben die unbekannteren, aber höchst talentierten Künstler rausgepickt hat. London Grammar, zum Beispiel. Die wurden über ihre erste musikalische Erinnerung ausgefragt. 

Das komplette Geplauder mit London Grammar könnt ihr euch HIER durchlesen. Insgesamt wird es übrigens sechs Clips dieser Art geben. Noch mehr Interviews, Bilder und Videos findet ihr auf dem offiziellen Sound + Rhythm Tumblr. Und natürlich auf allen anderen Social Media Kanälen unter dem Hashtag #ThisisBrit.

In Zusammenarbeit mit Burberry





Testsieger beim Stiftung Warentest: Braun Rasierer mit Sebastian Vettel auf Überholspur!

braun_testlab_01

Stiftung Warentest hat mal wieder (oh Wunder) etwas getestet. Die Rasierer waren wieder an der Reihe und Testsieger wurde das Modell Series 7 von Braun, welcher sich durch fortschrittliche Technologie wie dem Turbo-Modus von der Konkurrenz abheben konnte.

Auf den weiteren Plätzen finden sich ganz vorne drei weitere Braun Rasierer (°CoolTec, Series 3 & Series 5) wieder, womit sich der in Kronberg im Taunus ansässige Hersteller elektrischer Kleingeräte brüsten kann.

Weiter möchte ich euch die neue Aktion von Braun vorstellen, das Test Lab!

Was ist das Test-Lab?

Bei der Testaktion handelt es sich um ein bisher einzigartiges Angebot an den Konsumenten. Im Gegensatz zum regulären Online-Kauf, kann der Kunde die online bestellte Ware zwei Wochen lang testen, ohne in finanzielle Vorleistung treten zu müssen. Nach zwei Wochen entscheidet er sich, ob er das Gerät behält oder zurückschickt. Sollte er das Gerät behalten wollen, fällt der normale Kaufpreis an. Sollte er es zurückschicken, entstehen für ihn keinerlei Kosten. Die Aktion ist für den Kunden mit keinerlei Verpflichtung verbunden. Da diese Mechanik erstmals durchgeführt wird, ist die Aktion auf die Vorweihnachtszeit beschränkt. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass die Aktion bei erfolgreichem Verlauf zukünftig wiederholt wird.

braun_testlab_03

Da der Movember und der No Shave November gerade vorbei sind, könnte sich das doch für die bärtigen unter euch anbieten, um der Omi oder der Freundin ein glattes und sauber rasiertes Gesicht präsentieren zu können, oder nicht?!

In Zusammenarbeit mit Braun

Wie sieht dein Leben in Autos aus?

Bildschirmfoto 2013-12-18 um 00.15.48

Ich kann mich noch ganz genau an mein erstes Auto erinnern: Ein Ford GT. Rot, mit weißen Rennstreifen. Ein Erbstück meiner großen Brüder – die hatten irgendwann keinen Bock mehr, mit Matchbox-Autos zu spielen. Aber auch die Karren danach sind mir gut im Gedächtnis geblieben: Der rote VW Golf meiner Mami, in dem ich als kleine Hosenscheißerin lautstark vulgäre Texte von Tic Tac Toe mitgesungen habe.

Oder der alte BMW von meinem Papi, mit dem wir gefühlte Ewigkeiten in den Frankreichurlaub gefahren sind. Auf diesen Fahrten habe ich Super Mario Land 2 zum ersten Mal durchgezockt. Und dann gab’s da natürlich noch den ollen Mercedes von Opi, mit dem ich auf einem Feldweg Anfahren und das Fahren mit bis zu 30 km/h gelernt habe – fünf Jahre vorm Führerschein.

Naja, ich könnte jetzt noch stundenlang weiter in Erinnerung schwelgen. Ich gebe die Frage jetzt aber lieber an euch weiter: Wie sieht euer Leben in Autos aus? Damit beschäftigt sich auch die neue mobile.de Kampagne. Ihr könnt euch jetzt entweder ganz passiv das Video anschauen, oder aktiv auf der Facebook-Seite eure Leben in Autos zusammenstellen – mit euren vergangenen, aber auch zukünftigen Karren.


Sponsored Posting


Send this to a friend