Der Big Vegan TS: McDonald’s neuer veganer Burger [Anzeige]

26.4.2019
Tom
Food and Drinks, Werbung

[Anzeige]
Man geht davon aus, dass inzwischen mehr als eine Million Menschen in Deutschland komplett auf tierische Produkte verzichten. Gleichzeitig steigt logischerweise stetig die Nachfrage nach rein pflanzlichen Produkten, die immer mehr die Supermarktregale erobern. Ebendiesen Trend hat jetzt auch eine Restaurantkette erkannt, die in unserem Land wohl jeder kennen dürfte: McDonald’s.

Regelmäßige Besucher dürften wissen, dass der Burgerbrater zwar seit vielen Jahren eine vegetarische Alternative zu den bekannten Burgern wie Big Mac, Royal & Co. im Angebot hat, eine vegane Variante allerdings bislang fehlte. Bislang? Ja genau: Ab Montag, den 29. April, bereichert der aus rein pflanzlichen Stoffen hergestellte Big Vegan TS das Sortiment. Klingt interessant, kann man sicher mal ausprobieren. Genauso wie man sich mal den schmucken kleinen Clip zur Markteinführung reinziehen kann – hier ist er:

Hier weiterlesen!

[WIN] Spanische Sneakerkunst: Der Muroexe Marathon [Anzeige]

15.4.2019
Tom
Gewinnspiel, Shoeporn, Werbung
[Anzeige]

Über die ziemlich geilen Sneaker von Muroexe müssen wir fast keine Worte mehr verlieren…ok, vielleicht doch. Machen wir es kurz: 2017 hatten wir euch das erste Mal von der (uns damals selbst noch unbekannten) spanischen Sneaker Company berichtet – und ein Paar des schmucken Modells ‚Atom Eternal‘ an euch verlost.

Im November des vergangenen Jahres stand dann nicht nur die Philosophie des Brands im Mittelpunkt, sondern auch das Model ‚Volcano‘ – und natürlich gab es auch dieses Prachtstück damals zu gewinnen. Tja, unten seht ihr den ‚Marathon‘, mal wieder ein besonders schönes (und minimalistisches) Exemplar spanischer Sneakerkunst. Ob wir die Tradition der Muroexe-Verlosung fortführen werden? Finden wir’s raus!

Hier weiterlesen!

THE EXPLORERS ROAD: Von Hogwarts bis zur schottischen Grenze!

09.4.2019
Tom
Art & Design, Travel Machines, Werbung

Während sich die halbe Welt mit der politischen Lage Großbritanniens beschäftigt, gehen wir ganz eigene Wege. Wege, die uns einmal quer durchs Land von London bis an die schottische Grenze führen: Wir erkunden THE EXPLORERS ROAD! Diese zieht sich über 500 Kilometer nach Norden, mehr als 60 Zwischenstops – von Übernachtungsmöglichkeiten über Sehenswürdigkeiten bis zu kleinen und großen Attraktionen – liegen entlang der Route oder nicht weit von ihr entfernt.

Welche Strecke wir dabei zurücklegen und was wir auf dem Weg erleben, bleibt allein uns überlassen. Die Website verschafft uns nicht nur einen Überblick und lässt uns alle Freiheiten, unsere Route zu planen, viele Besichtigungs- wie Übernachtungsmöglichkeiten lassen sich zudem praktischerweise gleich buchen. Das dürfte weltweit auf einer so langen Strecke einzigartig sein. Klar, alle Stops hier und heute zu präsentieren wäre ein bisschen zu viel des Guten. Aber unsere kleine Auswahl beweist euch sicher, wie vielfältig so ein Trip sein kann!

Hier weiterlesen!

Mit LIDL in 10 Minuten zum leckeren Asia-Snack!

22.3.2019
Willy
Food and Drinks, Werbung
[Anzeige]

Wer kennt es nicht! Irgendwie fehlt uns ab und an der nötige Antrieb, uns nach Feierabend nochmal an den Herd zu stellen und den Kochlöffel zu schwingen. Dabei ist es so einfach, sich innerhalb weniger Minuten eine vollwertige Mahlzeit zuzubereiten. Asiatische Gerichte sind so ziemlich das beste Beispiel dafür. Sie sind nicht nur herrlich bunt und vielfältig, sondern auch schnell zubereitet.

Hier weiterlesen!

Recap: #standfortomorrow mit TOMS in Amsterdam

13.3.2019
Helya
Fashion, Werbung

Im Februar hat uns TOMS nach Amsterdam zum Stand For Tomorrow Launch Event eingeladen.

Der Gründer von TOMS, Blake Mycoskie, wurde im Jahr 2006 durch seine Reise nach Argentinien dazu inspiriert, Gutes für diejenigen zu tun, die über wenige finanzielle Mittel verfügen. Aus nächster Nähe hatte er miterlebt, wie Kinder ohne die einfachsten Dinge, wie etwa Schuhe, aufwachsen.

Und so begann seine Geschäftsidee mit einem Schuh: pro verkauftem Paar wird ein Paar an Bedürftige gespendet. One for One.

So uneigennützig wie die Idee ist auch der Name – TOMS ist nicht nach dem Gründer benannt, sondern steht für „Shoes for Tomorrow“, für eine bessere Zukunft. Eine bessere Zukunft durch sauberes Trinkwasser für alle, durch mehr Nachhaltigkeit und durch ein sozialeres Miteinander und bessere medizinische Versorgung. Für all diese Dinge steht TOMS.

In über 70 Ländern werden Schuhe und mittlerweile auch Brillen für TOMS produziert – in den gleichen Ländern, denen die Spenden zu Gute kommen. Hier weiterlesen!

Send this to a friend