Burgerliebe – die 100 Burger Deutschlands \\ Saarbrücken, Mainz und Frankfurt

22.1.2015
Willy
Interviews, Stage

Unsere Reise durch Burger-Deutschland geht weiter.

Nach Stopps in Heidelbergs schicker Altstadt – ein schlecht gelaunter, authentischer Inhaber (daher lieben wir ihn!) schmeißt ein paar Touris aus dem Laden, während er uns lässig die Karte zuschiebt – sind wir von Saarbrücken über Mainz bis nach Frankfurt gelangt. Einige sehr geile Burger verdrückt!

 Joe Molese, Heidelberg

Joe Molese, Heidelberg

Hier weiterlesen!

Burgerliebe – Die 100 Burger Deutschlands // Reiseblog

20.1.2015
Willy
Interviews, Stage

Die nächsten sechs Wochen stehen Burger auf der Speisekarte!

Bildschirmfoto 2015-01-20 um 16.49.50

Wir sind auf der Suche nach den 100 besten Burgern Deutschlands. Quer durchs Land. Wo die Liebe eben hinfällt. Und wenn sie auf saftiges Fleisch in knusprigen Brötchen fällt – wir beschweren uns nicht! Wir befinden uns dann mal in den kulinarischen Flitterwochen. Sie beginnen in Stuttgart und werden uns bis hoch in den Norden auf die Insel Föhr führen und ebenso weit in den südlichsten Süden Deutschlands. 4000 Kilometer. 44 Städte. Wir machen abnormal geile Bilder und am Ende das leckerste Fotobuch überhaupt. Alles aus Liebe zum Burger. Gar nicht überlegt, all unsere sieben Sachen ins Wohnmobil geworfen und los! Wir drei werden ab sofort von Burgerladen zu Burgerladen fahren – am Ende wohl eher rollen. Hier weiterlesen!

ShipYourEnemiesGlitter.com – Verschicke Glitzer an die Leute, die du „liebst“

13.1.2015
Willy
Stage, Web

So einfach die Idee auch ist, so nervig kann sie für die Protagonisten werden. Ich stelle mir jetzt schon bildlich vor, wie sehr man Menschen mit so einem Dienst ärgern kann. Einfach Adresse plus Namen für 10 Tacken angeben & schon wird der Person ne Ladung Glitzer in die Bude gebracht. Schön nervig, wenn man es wieder abbekommen will.

section-image-1

via BP

Für britischen Sound in der ganzen Wohnung: Der Marshall Acton (Verlosung)

01.12.2014
Torge
Gewinnspiel, Music, Stage

marshall_0105

Den Instagramaccount von Marshall schmückt er schon seit einigen Wochen aus sämtlichen Blickwinkeln und wir haben ihn endlich auch am Start. Die Rede ist vom Marshall Acton, dem neuesten Produkt aus dem Hause des britischen Verstärkerherstellers. Schon seit einiger Zeit sind sie den Weg gegangen, neben dem JCM 800 oder dem JTM 45 auch Kopfhörer und andere Produktreihen zu führen. Anfang September wurde der Marshall Acton in Berlin vorgestellt und ist seit Oktober im Handel für rund 250€ zu haben.

Marshallheadphones.com | Facebook | Instagram |#marshallheadphones

Doch was kann die Kiste überhaupt? Grob gesagt hat man mit dem Acton den Marshall-typischen Sound immer und überall in der ganzen Wohnung. Vom Tablet, Smartphone oder vom PC kann deine Musikbibliothek ganz einfach via Bluetooth gestreamt oder alternativ durch ein 3.5mm Audiokabel an die Box angeschlossen werden. Im Inneren finden sich neben einem hochwertigem 4″ Woofer zwei 3/4″ Kalottenlautsprecher um einen möglichst ehrlich und dynamischen Sound wiederzugeben. Und von den technischen Daten mal ab, egal in welcher Farbe, der Acton sieht einfach edel aus. Ob auf dem Schreibtisch, im Wohnzimmer oder in der Küche, spielt keine Rolle.

Hier weiterlesen!

Filmreife Einzeigeruhr: Die neue Slow Jo 03 ALL BLACK STEEL

15.10.2014
Willy
Art & Design, Gewinnspiel, Stage

Bildschirmfoto 2014-10-15 um 15.43.02

Auch wenn es schöner wäre, wenn dies nicht der Wahrheit entsprechen würde, aber Zeit ist Geld. Wir richten uns tagtäglich nach ihr und gestalten abhängig von ihr unseren Tag.

Eine Slow-Watch hilft uns dabei, den Tag und unseren Lebensstil ein wenig zu entschleunigen. Wie ihr schon oben im Bild sehen könnt, hat die Slow Jo 03, wie alle anderen Slow-Watches auch, nur einen Zeiger.

Bloß ein Zeiger? Ja, einer reicht und vermittelt dadurch ein komplett anderes, angenehmeres Zeitgefühl. Natürlich ist es zu erst etwas ungewohnt, doch man lernt dieses System relativ schnell zu lieben. Wie genau eine Slow-Watch funktioniert, hat Willy bereits in einem vorigem Artikel sehr gut beschrieben. Hier weiterlesen!

Send this to a friend