The Machine Cast #17 by Local Suicide

03.6.2012
Willy
The Machine Cast

TMC#17-Local Suicide-Cover

Heute mal was ganz besonderes beim Machine Cast. Diesmal gibt sich ein Kollektiv die Ehre, was nicht nur supergute Musik auflegt und mixt, sondern auch nebenbei einen wirklich originellen und abwechslungsreichen Musikblog führt sowie eine eigene Radioshow hat. Die Rede ist von Dina und Max, die unter dem Pseudonym Local Suicide im Netz und hinter den Plattentellern tätig sind. Checkt ihren Mix für Dressed Like Machines.

The Machine Cast #17 by Local Suicide by Dressed Like Machines on Mixcloud

TRACKLIST
01. Marcus Meinhardt – Endjoy
02. Gui Boratto – Destination (Terranova Mix)
03. Dreher and Smart – Moustage
04. Battles – My Machines (Patrick Mahoney & Dennis McNany Remix)
05. Subb-An – This Place (Nic Fanciulli Remix)
06. Sascha Braemer – Go Loco
07. Nico Stojan – Ginkhoe
08. Sebbo – Superfly
09. Einmusik – Jabloko
10. Maceo Plex – Sex Appeal
11. Ame – Enoi (Ame Live Version)
12. Patrick Muschiol & Marc De – Thoughts
13. Sandru – Eucalipto
14. Dosem – Replicants (Edu Imbernon & Coyu Remix)
15. Andrea Oliva – Sombatiki
16. Soil Ain T Solid – 257 Mode
17. Jamie Jones – Paradise (Art Department Remix)
18. Soukie & Windish – Whats The Cure
19. Anette Party feat. Anita Coke – Moreno
20. Noir – Times Of My Life
21. Rodriguez Jr – Pandora
22. Madmotoriquel – Don’t Eat

Ich freue mich auch hier wieder über jeden Kommentar, Retweet und FB-Liker. Natürlich darf das Artwork und der Link geteilt und weiter gebloggt werden. Ein ganz besonderes dankeschön geht hier auch nochmal an Dina & Max.

The Machine Cast #16 by Ron Flatter

11.5.2012
Willy
The Machine Cast

TMC#16-Ron Flatter-Cover

Schon wieder liegt eine kleine Ewigkeit zwischen dem letzten Podcast und diesem hier. Allerhöchste Eisenbahn möchte man meinen. Gott sei Dank gibt es Ron Flatter, einen DJ und Produzenten aus Halle. Dieser hat sich um die Version Nummero 16 gekümmert und ein feines Techhouse-Set gebastelt. Ein bisschen mehr als eine Stunde geballte Energie und Leidenschaft verpackt in einen Mix. Das ist The Machine Cast #16, das ist Ron Flatter, dessen Imprint POUR LA VIE RECORDS ihr auch unbedingt mal checken solltet.

The Machine Cast #15 by DJ Craft (K.I.Z.)

24.2.2012
Willy
The Machine Cast

TMC#15-DJ Craft-Cover(1)

Und schon folgt eine neue Folge meines Podcasts. Diesmal habe ich einen Gast eingeladen, den ich hier bereits schonmal für einen Mix gewinnen konnte. Und da mir dieser damals so supergut gefallen hat, habe ich DJ Craft von K.I.Z. einfach gleich nochmal gefragt, ob er nicht Bock hätte, die Episode 15 zusammenzumixen. Gesagt, getan. Und here it is. Perfekt für jede Party.

Tracklist:

Afrojack & R3hab – Prutataa
Lazy Jay – Float My Boat
Azealia Banks feat. Lazy Jay – 212
Fareoh & Archie V. – 2012
The Knocks – The Prize (Jakob Liedholm X The Knocks Remix)
Will Bailey – Offline
Yolanda Be Cool & DCUP – We No Speak Americano (Porter Robinson Remix)
Skrillex feat. Sirah – Kyoto (Gladiator Remix)
Nero – Must Be The Feeling (Delta Heavy Remix)
Kanye West & Jay Z vs.Benny Benassi – Paris Satisfaction
Skrillex feat. Members of The Doors – Breakn´ A Sweat (Zedd Remix)
Avicii – Next Levels (The Fat Rat Remix)
Daft Punk – Tecnologic (Scary Toys Remix)
Dada Life – Happy Violence (Special Features Remix)

—————————————————————————————————

Ich freue mich auch hier wieder über jeden Kommentar, Retweet und FB-Liker. Natürlich darf das Artwork und der Link geteilt und weiter gebloggt werden. Ein ganz besonderes dankeschön geht hier auch nochmal an DJ Craft.

„Genres Are Dead: The Machine Cast #14“ by Disco Demons

19.2.2012
Willy
The Machine Cast

TMC#14-Disco Demons-Cover

Und kaum ist die eine Woche mit einem Podcast vergangen, schieße ich den nächsten schon hinterher. Vom Hip Hop gleiten wir diesmal in das genrenlose. 13 meist elektronisch angehauchte Tracks erwarten uns bei der neuen Folge vom Machine Cast. Gemacht hat diese kein geringerer als das wohl beste Komplettpaket, was Österreich zu bieten hat. Genauer gesagt ist das Jakob Bouchal aka Disco Demons und spätestens jetzt klingelt es wohl bei jedem. Wer ihn und sein Blog kennt weiß, dass er für ständige Qualität, ein perfektes Auge und Gehör für die neueste und beste elektronische Musik hat. Desweiteren verzaubert er nicht grade selten die verschiedensten Crowds in den Clubs mit seinen famosen DJ-Set’s. Aber jetzt genug geschleimt, let the show begin.

Tracklist:
01 Sinden feat. Jesse Boykins III – High Demand (Lucky Beard Dub Mix)
02 Willy Joy – Superhuman (Original Mix)
03 Planningtorock – Living It Out (Billy Lock Remix)
04 SCNTST – Highfield (Dunjinz Remix) [unreleased]
05 2 Bears – Work (St. Etienne Remix)
06 Clockwork – Hulk (Original Mix) [unreleased]
07 Modek – Willow (Original Mix)
08 Little Dragon & Tycho – Little Man (Hannes Fischer Slow-Mo Edit)
09 Julian Jeweil – Cube (Original Mix)
10 Clouds – Articles (Vakkuum Remix)
11 Mumbai Science – Researchers (Original Mix)
12 Sharooz – The Persistence Of Time [unreleased]
13 The Glitch Mob – We Can Make The World Stop (Disco Demons Edit)

Samples:
ZZT – Partys Over Los Angelese
Crookers feat. Carli – Dr. Gonzo’s Anthem
The Rapture – How Deep Is Your Love (Mistereric Remix)
Lana Del Rey – Video Games (Joy Orbison Remix)
M83 – Midnight City
Michael Jackson – Thriller

Ich freue mich auch hier wieder über jeden Kommentar, Retweet und FB-Liker. Natürlich darf das Artwork und der Link geteilt und weiter gebloggt werden. Ein ganz besonderes dankeschön geht hier auch nochmal an Jakob.

The Machine Cast #13 by DJ Eskei83

08.2.2012
Willy
The Machine Cast

TMC#13-Eskei83-Cover

Nun ist es mal wieder soweit. Eine neue Folge meines Podcast „The Machine Cast“ steht an. Diesmal geht es wieder stark in die Richtung Hip Hop & Clubmusic. Als Gast für den Mix konnte ich mal wider nen ganz dicken Fisch gewinnen. DJ Eskei83 aus Dresden hat sich hinter die Plattenspieler gestellt und einen absolut tanzbaren und gängigen Mix gezaubert. Über Eskei brauch ich euch auch nicht mehr allzuviel zu erzählen. Einer der erfolgreichsten DJ’s, die Deutschland momentan hat. War schon überall, ist permanent gebucht und spielt dauerhaft gute Musik. Und nun viel Spaß mit dem Mix.

Außerdem hat der gute noch einen endgenialen Mix mit dem besten aus 2011 gemacht. Sollte man sich auch mal anhören.

Ich freue mich auch hier wieder über jeden Kommentar, Retweet und FB-Liker. Natürlich darf das Artwork und der Link geteilt und weiter gebloggt werden. Ein ganz besonderes dankeschön geht hier auch nochmal an Eskei.

Send this to a friend